Zeltfreizeit 2015

Auch in diesem Jahr konnten sich diejenigen Kinder freuen, die regelmäßig die Farm besucht hatten: Sie durften wieder mit auf die Sommerfreizeit im Südschwarzwald.

Zwölf Tage lang wurde wieder gezeltet, gekocht am Gasherd, auf den Ponys über die Felder geritten, Kajak gefahren, Holz gehackt, am Feuer gesungen, an der Wutach oder im Schwimmbad im Wasser getobt, sich auf Gruselnächten gegruselt und die eigenen Kräfte auf der Wanderung durch die Wutachschlucht getestet.

Auch die Betreuer bekamen ihr Fett ab: Auf einem Frisur- und Kostümwettbewerb mussten sie sich von den Kindern umstylen lassen und nacher vor Allen auftreten.